Das Schlingengerät

Bewegungstherapie in schwereloser Aufhängung bedeutet Abnahme der Eigenschwere und hubfreie Bewegungen. Das führt zu einer sofortigen Entlastung des erkrankten oder verletzen Gelenkes. Hüfte, Knie und Schulter sowie die verschiedenen Abschnitte der Wirbelsäule können auf diese Weise behandelt werden.

Durch exakte Einstellung des Aufhängepunktes werden die Bewegungsebene und -Achse genau festgelegt. Muskeldehnung, Muskelkräftigung, Koordinationsschulung können so in einem frühen Stadium der Rehabilitation schmerzfrei begonnen werden.

Deshalb setze ich die Schlingentherapie bei Arthrosen, Bandscheiben- und Rückenleiden, in der Neurologie aber auch in der frühen Rehabilitation nach Sport- und Arbeitsunfällen ein.