Die Therapie

Physiotherapie
ist aktive Bewegungstherapie unterstützt durch physikalische Therapie und manuelle Therapie - also Arbeit mit den Händen des Therapeuten. Aber erst die Freude am Erlebnis der eigenen Bewegung motiviert den Patienten zu Mitarbeit und Eigenverantwortung für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden. Diese Freude zu vermitteln ist unsere Aufgabe als Physiotherapeuten. So ist Rehabilitation immer auch ein pädagogischer Prozess.

Manuelle Therapie
mobilisiert oder stabilisiert gezielt Gelenke der Extremitäten oder der Wirbelsäule mit unterschiedlichen - aber immer weichen - Techniken abhängig von der Art der Funktionsstörung.

Massagen und Physikalische Therapie
lassen den Körper besser auf bewegungstherapeutische Reize reagieren und helfen Schmerzen lindern, die einer aktiven Bewegungstherapie im Wege stehen. Sie dienen also der Vor- oder Nachbereitung einer funktionellen Behandlung

Training von Haltung und Alltagsbewegungen
bedeutet nach der Analyse von körperlicher Belastung im Alltag regelmäßig Tipps und Verhaltensregeln zu geben. Ausgleichende Übungen oder ein Entspannungstraining wird erlernt.

Sportrehabilitation
geht über die übliche Heilgymnastik weit hinaus. Die Schulung von Kraft, Ausdauer und Koordination sind für die Berufs- oder Sportfähigkeit besonders wichtig. In der Medizinischen Trainingstherapie arbeite ich mit Geräten der neuesten Generation ausschließlich in Einzelbehandlungen. Von der Funktionsanalyse über die vorbereitende Behandlung und die aktive Bewegungstherapie bis hin zur Medizinischen Trainingstherapie liegt die Rehabilitation des Patienten in einer Hand.